FDP-Stadtverband Linnich

NRW fördert Feuerwehrgerätehaus Gereonsweiler

Das Land NRW fördert im Rahmen eines Sonderprogramms für Feuerwehrhäuser den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Gereonsweiler mit 250.000 Euro. Insgesamt werden 119 Projekte in 104 Städten und Gemeinden finanziell unterstützt. Für den Neubau stehen im Haushalt 860.000 Euro zur Verfügung.

Der Sprecher für Infrastruktur der FDP-Fraktion, Dietmar Schwindt (Piratenpartei), erklärt dazu:

„Unsere Freiwillige Feuerwehr verdient Respekt und Anerkennung. Sie verdienen auch angemessene Arbeitsbedingungen. Daher ist der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Gereonsweiler erforderlich. Der Rat hat daher schon vor der Kommunalwahl im letzten Jahr den Weg für die Finanzierung freigemacht. Wir setzen weiterhin auf ein Gesamtkonzept, das die demographische Entwicklung, die Entwicklung des ehrenamtlichen Engagements und die Sicherheit der Bevölkerung im Blick hat.“

Der Fraktionsvorsitzende und finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Patrick L. Schunn, ergänzt:

„Der Zuschuss des Landes NRW ist ein gutes Signal für unsere Feuerwehr und auch für unseren Haushalt. Jede Förderung des Landes oder Bundes entlastet unsere Stadt in einer, auch nach dem Ausscheiden aus dem Haushaltssicherungskonzept, angespannten und, mit Blick auf die Corona-Folgen, unklaren Haushaltslage.