FDP-Stadtverband Linnich

Linnich braucht eine Digitalstrategie

Patrick L. Schunn

Die Digitalisierung verändert alles und wie wichtig eine gute digitale Infrastruktur und Ausstattung ist hat die Corona-Krise mehr als deutlich gemacht. Vor diesem Hintergrund hat die FDP/Piraten Fraktionen eine schriftliche Anfrage an die Verwaltung gerichtet: Wie sieht der aktuelle Stand der digitalen Agenda aus? Wie ist der Verhandlungsstand zum Ausbau der Breitbandversorgung? Wie nutzt die Stadt die Unterstützung von Kreis und Land bei der Umsetzung? Wie steht’s mit der Digitalisierung unserer Schulen?

„Linnich braucht eine Digitalstrategie, das bisherige Schneckentempo kann so nicht weitergehen. Wir brauchen klar definierte Ziele und einen Umsetzungshorizont. Dazu muss erstmal der aktuelle Stand zusammengetragen werden“, erläutert Fraktionsvize Patrick L. Schunn. „Wir wollen auch wissen, wie der Umsetzungsstand beschlossener oder vorgestellter Maßnahmen, wie dem Politik-Transparenz-Portal oder dem Ausbau von Freifunk an öffentlichen Plätzen bzw. in öffentlichen Gebäuden, ist.“

Die Fraktion der Liberalen und Piraten möchte auch eine Teilnahme an der 2. Staffel „Smart Cities made in Germany“ bzw. der Erarbeitung einer „Smart City Strategie“ geprüft sehen.

„Wir wollen Linnich mittelfristig zu einer digitalen und smarten Stadt weiterentwickeln“, so Schunn.