FDP-Stadtverband Linnich

Für eine Ortsumgehung Linnich-West

Die Fraktion der Freien Demokraten im Rat der Stadt Linnich beantragt in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, Gespräche für eine Ortsumgehung Linnich-West aufzunehmen. Die Umgehung soll die Ortschaften Ederen, Rurdorf, Linnich und Gereonsweiler umfassen.

Dazu erklärt Udo Jansen, Sprecher für Stadtentwicklung der FDP-Fraktion:

„Die Überarbeitung des Flächennutzungsplanes für die Stadt Linnich sieht derzeit weiterhin eine Ortsumgehung der Ortschaft Linnich und Rurdorf durch die Bleeck/Welzer Alpen vor. Vor dem Hintergrund der abgeschlossenen Baumaßnahmen im Bereich Koslar/Merzenhausen, den Überlegungen der Stadt Jülich sowie dem Erhalt des Naherholungsareals Bleeck/Welzer Alpen, erscheint diese Führung nicht mehr zeitgemäß. Daher wollen wir eine Alternative auf den Weg bringen.“ 

Dietmar Schwindt (Piratenpartei), Sprecher für Mobilität der FDP-Fraktion, ergänzt:

„Wir wollen eine großräumige Lösung, die mehrere Ortschaften entlastet und die Natur möglichst gering belastet. Eine Abzweigung der bestehenden Verbindungsstraße zwischen Merzenhausen und Ederen, die mit der geplanten Ortsumgehung Gereonsweiler auf die B 57 trifft, wäre eine solche Option. Mit unserem Antrag wollen wir aber keine Vorgabe für eine Variante machen, sondern der Verwaltung in den Gesprächen ausreichenden Freiraum lassen. Unsere Zielsetzung dabei ist: Weniger Lärm und fließender Verkehr.“